Ein Nachmittag mit Kurzfilm am 14. März

Rückblick: Schaut hin!

Zwischen Tradition und Weltoffenheit; zwischen Zwang und Freiheit; zwischen Modetrends und Individualität; zwischen Sichtbarkeit und Zurückhaltung.

– was wir anziehen und welche Farben wir tragen, liegt oft in einem Spannungsfeld. Ungewollt. Weil wir uns selbst entsprechend ansehen und beurteilen oder weil andere uns wahrnehmen und vielleicht Lebenslagen, Gefühle, Charakterzüge in unser Aussehen interpretieren.

Bei Schaut hin! am 14.03. haben wir uns mit zwei Kurzfilmen zum Gespräch anregen lassen und uns darüber ausgetauscht, ob und warum Menschen, wenn sie älter werden andere Farben tragen oder doch nicht? „Verbeigen“ Menschen im Alter? Mit Anziehpuppen konnten die Teilnehmerinnen* kreativ werden und ihnen anziehen, was sie selbst gerne tragen würden.

Wir sind schon auf die nächste Veranstaltung „Schaut hin!“ am 17. Oktober gespannt.